Sonntag, 10. Januar 2016

Buchtipp OVERSIZE Fashion




Zum Inhalt: 
Lässige Oversize Jacken, Pullis und Westen selbst gestrickt
Absichtlich übergroß geschnittene Pullover, Jacken und Westen sind DER Trend auf den Laufstegen in Paris und Mailand. Weite, großzügige Schnitte erzeugen einen gewollt unperfekten, lockeren und lässigen Look. In dieser Modellsammlung finden sich Oberteile für Damen in den verschiedensten Formen und Muster in allen Schwierigkeitsgraden. Gerade bei Oversize-Modellen kommt es nicht auf eine exakte Passform und Größe an – perfekt geeignet also auch für fortgeschrittene Anfänger! Unkomplizierte, gerade Schnitte machen das Strickvergnügen noch einfacher.
Buch inklusive:
• 25 Oversize-Modelle zum Stricken, darunter Kuscheljacke, Longpullover, Tunika, Kleid, Kimono-Jacke, Zopfpulli, Boyfriendspulli, Zopfjacke mit Fledermausärmeln, Strickmantel, Weste, Pullunder 
• Ausführliche Grundanleitung
• Strickschriften.
Quelle: frechverlag



Ich war ganz begeistert als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, tolle Topp modische  Modelle die voll im Trend liegen und das nicht nur in S und M Größen. 
Grobgestrickte Modelle im angesagten Nude Look wie die Weste PALE BEAUTY, den Seelenwärmer DESERT DREAMS sind im Buch zu finden. 
Aber auch Pullover und Jacken in kräftigen Farben gibt es.
Besonders gefallen mir die einfach geschnittenen Modelle ohne großartige Muster. Es gibt auch Modelle mit ausgefalleneren Mustern und Schnitten, die meiner Meinung nach eher etwas für Fortgeschrittene Stricker sind. Dazu muss man auf jeden Fall Strickschriften lesen können und wissen wie man diese umsetzt. 
Wenn man als Anfänger strickt sollte man sich ein Modell aussuchen das eher einfach gearbeitet ist mit schlichtem Muster und Schnitt. Sehr gut geeignet erscheint mir der Pulli " RED PEPPER " 
mit seinem einfachen Perlmuster und geraden Schnittteilen. 

Original Lana Grossa Wolle ist empfehlenswert, ansonsten muss man auf jeden Fall mittels Maschenprobe umrechen. Garne anderer Hersteller kann man natürlich dann auch verwenden, dann auf vergleichbare Lauflänge und Nadelstärke achten. 

Mir gefällt das Modell BLUE SKIES sehr gut. Dieses habe ich mir dann auch zum anstricken ausgesucht. Da blau nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfarben gehört habe ich ein anderes Garn ausgesucht. Mein Wahl ist auf die creative refelection print von Rico Design in lila gefallen.
Im Gegensatz zum Original Garn ( mit Pailetten ) hat meines einen Lurexfaden. 
Das Modell ist mit Schwierigkeitsgrad 2 angegeben. Was meiner Meinung nach auch gerechtfertigt ist, bedingt durch die betonten Abnahmen und verkürzten Reihen. 
Anleitung ist gut und verständlich erklärt. 

Jedes Modell enthält eine schriftliche Anleitung und wenn nötig eine Strickschrift, außerdem sind Erklärungen wie zum Beispiel für verkürzte Reihen und  betonte Abnahmen direkt beim Modell erläutert. Auf den letzten Seiten findet man noch Grundanleitungen
Zusammen setzen noch fertigen Teilen, anschlagen und abnehmen usw. 

Allerdings ist mein erstes gestricktes Teil ( linkes Vorderteil ) etwas länger geworden,
was aber daran liegt das ich doch eher locker stricke. Deswegen ist eine
 Maschenprobe unbedingt erforderlich.

Nach dem durchschauen und test stricken bin ich der Meinung
das ein Strickanfänger etwas überfordert sein könnte.
Von daher würde ich das Buch eher einem fortgeschrittenem Stricker empfehlen.

        


Herzlichen Dank an den frechverlag. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen